tödliches Dreieck

(*)

Vor vielen Jahren lebte ein Ehepaar in Oberösterreich. Sie waren tüchtig, denn sie hatten ein Haus gebaut. Sie hatten auch 2 Kinder.

Die Ehefrau hatte eine starken sexuellen Trieb. Am Anfang freute sich der Mann, dass seine Frau immer wollte. Von anderen Ehepaaren hatte er gehört, dass 2 bis 3 mal pro Woche schon die Obergrenze des Zumutbaren für die holde Ehefrau war.

Mit der Zeit erlahmte sein sexuelles Interesse ein wenig, und er wollte auch nicht mehr Sex, als es bei den anderen Ehepaaren üblich war. Sie hielt sich schadlos und betrog ihn mit den Männern der Umgebung, wann immer sie Gelegenheit dazu bekam.

Er ignorierte das, oder bekam das gar nicht mit, jedenfalls ließ er sich nichts anmerken. Allerdings begann er immer mehr Bier und Schnaps zu saufen.

Schließlich hielt er ihrem sexuellen Druck nicht mehr stand, und konnte überhaupt nicht mehr.

Die Frau beschimpfte ihn: „Du säufst zu viel, deswegen kannst du nicht mehr. Wenn das so weitergeht, nehme ich mir einen Liebhaber!“

Der Mann war entsetzt, im Falle einer Scheidung würde er alles verlieren, seine Familie und sein Haus.

Die Frau nahm sich wirklich einen Lover, der war vorher in einer festen Beziehung und hatte mit seiner Lebensgefährtin 3 Kinder. Doch das war ihm und ihr egal. Beide nahmen sich in der Stadt ein Zimmer, wo sie ungestört ihrer Leidenschaft frönen konnten!

Ihr Ehemann wurde sehr traurig. Immer öfter dachte er laut über einen Selbstmord nach. Eines Morgens lag er besoffen unter dem Balkon seines Hauses, neben ihm lag der Strick, mit dem er sich aufhängen wollte. Alle Nachbarn wussten es, niemand half ihm, einige lachten – hahahaha.

Monate später traute ich meinen Augen nicht. Ich war zusammen mit meiner Frau auf einer Tanzveranstaltung. Dort war auch die Ehefrau des Gehörnten zusammen mit ihrem Liebhaber und mit ihrem Ehemanne. Anscheinend hatte sich dieser mit der neuen Situation abgefunden.

Doch wieder einige Monate später hörte ich die schlimme Nachricht.
Der betrogene Ehemann hatte die Auspuffgase seines Autos in das Wageninnere geleitet und sich so selber vergast!

Drum glaubt nicht – es sei völlig belanglos – wenn jemand fremd geht. Es könnte auch fatale Auswirkungen haben!

*) ein schönes Haus gebaut – so wie dieses – ein Lebenswerk. Wer will das weit unter dem Wert verkaufen und nie wieder ein Haus besitzen?

 

Advertisements
tödliches Dreieck

2 Gedanken zu “tödliches Dreieck

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s