Geld drucken

Geld drucken 1

Immer wieder hört man von links orientierten Leuten, aber auch von Fachleuten, Journalisten – die Länder sollten nur ja nicht kaputtsparen. Die derzeitige Sparpolitik der nördlichen Euro-Länder wird von ihnen heftig kritisiert.

Es wird das Deficit-Spending als Ausweg aus der Krise propagiert. Wohin das führt, wenn man über 120 % Schulden vom BIP angesammelt hat, kann man am Beispiel Griechenland beobachten.

Da hätte ich eine andere Methode, die ist mindestens genau so gut wie das Deficit-Spending: Der Staat sollte einfach neue Banknoten drucken und für die Bezahlung der Staatsausgaben verwenden, anstelle neue Schulden aufzunehmen.

Leider ist diese Methode den Ländern der Euro-Zone verwehrt. Da hat die EZB eine Hand darüber. Wer da nicht mit im Boot ist, könnte das so praktizieren. Es würde sich eine Inflation über 20 % im Jahr ergeben. Somit wären die Staatsschulden von früheren Jahren bald überschaubar.

Die „Geschnapsten“ in diesem System wären die Sparer mit ihren Sparbüchern und Lebensversicherungen. Die Nutznießer wären die Soziale Unterschicht, die haben sowieso nichts, was sie auf die Hohe Kante legen könnten.

Anmerkung: das hat der Hitler auch schon gemacht, allerdings musste er gleichzeitig die Planwirtschaft einführen, weil sonst die Inflation aus dem Ruder gelaufen wäre.

Ergänzung vom 02.05.2016:

Tatsächlich wird bei diesem Vorgang das Geld nicht gedruckt (das wird nur symbolisch so dargestellt).

Vielmehr schöpft die Notenbank das Geld aus dem Nichts und kauft damit diverse Wertpapiere. Eigentlich geht es dabei um die Staatsanleihen. Über diesen Umweg bekommen die Staaten billiges Geld in die Hand, obwohl sie schon total überschuldet sind.

Das läuft über die Banken, welche die Staatsanleihen kaufen und an die Notenbank weiterreichen. Das wird mit QE bezeichnet.  Es ist angedacht, dass die Notenbank direkt Staatsanleihen (mit frisch gedrucktem Geld) von den Staaten ankauft. Das ist in der Euro Zone noch verboten.

 

Advertisements
Geld drucken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s