die Mineralstoffe

Mohrsches Salz Eisen II + Ammonium 1

Die Mineralstoffe

Der Mensch braucht für seine Ernährung Kohlehydrate, Eiweiß, Fett, Vitamine und Mineralstoffe.

Natrium
ist ein bedeutender Mineralstoff – jedoch wird Fleisch- und Gemüse schon kräftig gesalzen, sodass dieser Mineralstoff nicht extra zugeführt werden muss, weil er in den Speisen schon im Übermaß vorhanden ist.

Kalium
ist wichtig, ein Mangel tritt bei einer gesunden Ernährung nicht auf, außer bei Diät-Exzessen. Es ist in Gemüse, Früchten und Fruchtsäften reichlich vorhanden. Ein Mangel führt zu Muskel- und Herz- Schwäche. Nur Sportler nehmen Kalium in Form von Elektrolyt-Getränken zu sich.

Kalzium
ist wichtig für den Knochenbau und für die Zähne. Bei einseitiger Ernährung kommt ein Mangel vor! Es ist reichlich in den Milchprodukten enthalten. Damit der Körper das Kalzium richtig einsetzt, ist auch genügend Vitamin D3 erforderlich. Da kann schon mal ein Mangel bei einer Mangelernährung entstehen. Eine Zufuhr in Form von Tabletten ist daher in vielen Fällen zu empfehlen. Kalzium hat einen Einfluss auf den Tonus der Blutgefäße.

Magnesium ist wichtig für Muskeln und Nerven. Ein Mangel kommt häufig vor, weil es in der Nahrung selten ist (Nüsse, Vollkorn, Schokolade,…). So ein Mangel führt zu Muskelkrämpfen, ebenso zu Herzschwäche, Störungen im Nervensystem. Daher ist eine Nahrungsergänzung mit Magnesiumtabletten sehr empfehlenswert.

Weiter wichtige Mineralstoffe sind Eisen-II, Zink, Jod,…

Anmerkung: falls jemand Verdauungsbeschwerden hat, an einer Lebensmittel-Unverträglichkeit oder am Reizdarm-Syndom leidet, werden unter Umständen einige Mineralstoffe schlecht aufgenommen. Das kann zu Mineralstoff-Mangel führen.

Advertisements
die Mineralstoffe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s