Diabetes Typ 2

Diabetes Typ 2 ist eine Stoffwechselkrankheit mit erhöhten Blutzuckerwerten, wobei zwar Insulin vorhanden ist, aber nicht ausreichend wirkt (Insulinresistenz). Das ist auch eine Zivilisationskrankheit und hängt mit Überernährung, Übergewicht (Bauchtyp) und Bewegungsmangel zusammen.

Früher wurde das auch als Alterszucker benannt, aber es kann auch jüngere Personen betreffen. Die Veranlagung dazu ist auch erblich bedingt.

Vereinfacht gesagt: der überschüssige Zucker im Blut kann trotz Insulin nicht von den Energiespeichern im Körper aufgenommen werden, weil diese bereits überfüllt sind. Das sind die Leber (als Glykogen), die Muskeln und Fettgewebe.

Diese Krankheit wird oft lange nicht bemerkt, weil nur geringe Beschwerden auftreten.

Wie kann man eine Diabetes erkennen – Vorzeichen?

Müdigkeit,
Häufiger Harndrang,
Durstgefühl,
Hautkrankheiten, Ekzem, schlecht heilende Wunden, Juckreiz
Pilzkrankheiten im Genitalbereich (in der Vagina,…), sonstige Entzündungen der Schleimhäute,
Harnwegsinfektionen,
häufige grippale Infekte (erhöhte Anfälligkeit),

Wie stellt der Arzt die Diabetes fest?

Es wird der Nüchternblutzucker im venösen Blut gemessen – als Grenzwert gilt 126 mg/dl,
Es wird ein Belastungstest durchgeführt, zuerst Wasser mit Glucose trinken – sind nachher (2 Std.) die Werte über 200 mg/dl Blutzucker – ist das der Nachweis für Diabetes Typ 2
der HbA1c-Wert ist bei gesunden Personen unter 6 % – bei Diabetes über 6,5 % – das ist der Langzeitwert für die Überschreitung des Blutzuckers.

Welche Auswirkungen hat der dauerhaft überhöhte Blutzucker?

Schädigkung der Blutgefäße, Ablagerungen, bis zum Herzinfarkt und Schlaganfall,
Schädigung der Nieren,
Schädigung der Augen bis zur Erblindung,
Schädigung der Nerven,
Durchblutungsstörungen in den Füßen,
Krebs tritt häufiger auf.

Was darf eine Person mit Diabetes Typ 2 essen und trinken?

Eine gewisse Menge an Kohlenhydraten ist erlaubt, das sollten aber bevorzugt stärkehältige Nahrungsmittel sein (Brot, Reis, Kartoffeln, Nudeln).
Gemüse, etwas Obst (wenig)
Zuckerhaltige Getränke sind verboten, ebenso süße Brotaufstriche, wie Marmelade und Honig, süße Mehlspeisen, Torten und Naschereien
Fette Wurst und fettes Fleisch sollten vermieden werden, mageres Fleisch und Fisch sind erlaubt.

Die meisten betroffenen Personen wissen selber, dass sie was falsch machen. Aber es ist ein Problem, die innere Gleichgültigkeit zu überwinden. Das gilt vor allem für den Bewegungsmangel.

http://www.diabetes-ratgeber.net/Diabetes-Typ-2

Ergänzung:

Viele Patienten sind grenzwertig mit dem Zucker im Blut. Der Hausarzt rät zu einem geringen Zuckerverbrauch, ebenso andere Kohlenhydrate und alkoholische Getränke einsparen. Bei Disziplin des Patienten gelingt es, ohne die Einnahme von Medikamenten auszukommen. Wenn  nun der Patient es mit den Vorgaben nicht so genau nimmt, merkt er das bald an Entzündungen und Pilzinfektionen der Schleimhäute und an der Leiste.

Derartige Hautkrankheiten können ein Indikator für hohe Blutzuckerwerte sein.

 

Advertisements
Diabetes Typ 2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s