Wodurch sind die Zähne so kaputt ?

Karies 1

Die Karies der Zähne wird durch schädliche Mund-Bakterien verursacht, das sind Streptococcus mutans und andere. Diese greifen unter bestimmten Bedingungen den Zahnschmelz an und zerstören diesen.
Meist werden die Kinder schon in frühen Jahren mit diesem Bakterien von den Eltern durch mangelhafte Hygiene infiziert. Manche Arten von Zahnpasta und Zahnspülungen enthalten eine Komponente, welche diese schädlichen Bakterien zurückdrängen kann.

Es gibt aber noch andere Ursachen, die eine gewichtige Rolle spielen:

Die Ernährungsgewohnheiten: Die Kinder essen den ganzen Tag süße Naschereien, lutschen saure Zuckerl, essen Orangen und trinken säurehältige Limonade. Damit füttern sie diese schädlichen Bakterien. Die Zitronensäure greift den Zahnschmelz an, löst Kalzium-Ionen heraus, wodurch der Zahn demineralisiert wird. Das wäre noch nicht so schlimm, weil die Natur diesen Schaden über Nacht wieder reparieren kann. Der Speichel enthält die im Zahn enthaltenen Mineralien, wodurch die fehlenden Positionen unter günstigen Bedingungen wieder ergänzt werden.

Der Mangel an Kalzium, Phosphat und Vitamin D: Dieser Mangel, vor allem an Vitamin D, führt in schweren Fällen zu Rachitis, wodurch in der Kindheit minderwertiges Zahnmaterial gebildet wird, das der Karies nicht lange standhält. Das Kalzium ist in Milchprodukten enthalten, und der Bedarf kann so natürlich gedeckt werden. Heutzutage nimmt man Kalzium-Tabletten und Vitamin-D als Nahrungsergänzungsmittel, somit ist es leicht, eine ausreichende Versorgung sicherzustellen.
Damit tritt gleich das nächste Problem auf. Bei Kindern mit guter Vitamin D Versorgung + Kalzium entwickeln sich prächtige, gesunde Zähne. Allerdings sind diese so groß, dass sie nicht mehr in die Reihe passen. Das führt zu Zahnfehlstellungen.
(Anscheinend ist die Erbanlage der Menschen in vielen Regionen so beschaffen, dass sie mit einem Mangel besser zurechtkommen. Besonders in Thailand gibt es viele solcher Zahnfehlstellungen bei den Kindern, dort hatten sie früher keine Milch getrunken. Das ist heute anders, sie sind gut versorgt, selbst die Sojamilch ist mit Kalzium angereichert).

In früheren Zeiten hatten die Dentisten die gesunden Backenzähne der Kinder angebohrt, weil diese in der Mitte eine Furche hatten. So glaubten sie, die Kaufläche der Zähne versiegeln zu müssen und damit zu schützen. Das hielt aber nur wenige Jahre, und die Zerstörung des Zahnes war nun eingeleitet.

Heute gibt es noch einen Aspekt: durch Drogenmissbrauch (etwa Methamphetamin) wird der Speichelfluss vermindert, trocknet ein. Dadurch ist der oben beschriebene Reparatur-Mechanismus gestört, und die Zähne gehen innerhalb von kurzer Zeit kaputt.

unter den Bildern ist eines mit Karies enthalten, wegen dem Copyright stelle ich nur den link herein: http://pixgood.com/methamphetamine-effects-on-body.html

Anmerkung: Ich hatte als Kind Rachitis und habe den ersten Zahn erst mit 18 Monaten bekommen, nachdem eine Tante eine Flasche mit Lebertran spendiert hatte. Auch in späteren Jahren war meine Zahnbildung noch gestört. Erst mit Kalzium-Phosphat + Vitamin D Tabletten wurde dieser Mangel behoben, wodurch normale Zähne nachgewachsen sind.

Anmerkung 2: Nach meinem heutigen Wissensstand ist die niedrige Dosierung von Vitamin D3 nicht ausreichend. Man dosiert heute mindestens 25 Mikrogramm besser 50 Mikrogramm Vitamin D3 pro Tag.

Vitamin D 3

 

Advertisements
Wodurch sind die Zähne so kaputt ?

3 Gedanken zu “Wodurch sind die Zähne so kaputt ?

  1. Übersäuerung – Vergiftung, falsche Ernährung – zu wenig Bewegung. alles zusammen – falsche Lebensphilosophie und ungesunde Lebensweise.
    Die Zähne sind der Beginn des Verdauungstraktes – siehe auch Giulia Enders: „Dam mit Charme“
    Welche unbekömmlichen Informationen müssen wir verdauen ?
    Mit kaputten Zähnen können wir uns nicht durchbeißen und uns nicht verteidigen – gegen Angreifer.
    Denn wie die Zähne sind auch die Krallen nicht benutzbar.

    Gefällt mir

  2. Früher war in Thailand die Versorgung mit Kalzium schwierig, weil sie keine Milchprodukte gegessen und getrunken haben. Mein Schwiegervater, den ich nicht mehr kannte, hat den Fisch vollständig gegessen, er hat den Fischkopf und die Gräten zerkaut und geschluckt. Das Fleisch hatte er weitgehend den Kindern überlassen.
    Natürlich haben sie diverse Gemüse gegessen und geröstete Käfer verzehrt. Darin werden auch so manche Mineralstoffe enthalten sein.
    Das Vitamin D ist dort kein Problem, weil fast immer eine starke Sonneneinstrahlung herrscht. Allerdings sind die Arbeiter auf den Feldern und die Bauarbeiter stark mit Kleidern und Hüten verhüllt, um sich vor zu viel Sonne zu schützen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s