16-jähriger IS-Kämpfer ist nach Österreich zurückgekehrt

Abu Muktail al Almani 1

Vergangenen Oktober hat er seine Ausbildung abgebrochen und ist in den Jihad nach Syrien gereist. Dort war er für den IS als Rettungsfahrer tätig.

Es gab ein Video, das diesen Terroristen in einem Schlachthaus zeigt. Dort waren zahlreiche geschlachtete Schafe aufgehängt. Vor dieser Kulisse sagte er, die Kuffar = Ungläubigen sollen so wie diese Schafe abgeschlachtet werden.

Etwas später wurde er in den Irak in die Region Mossul verlegt und sollte an den dortigen Kämpfen teilnehmen. Das war ihm aber zu gefährlich, und sie erlaubten im die Rückkehr nach Rakka in Syrien.

Dort wurde er durch eine Bombenexplosion schwer verletzt. Angeblich hat er dabei eine Niere, seine Milz und einen Lungenflügel verloren, immerhin ist er nicht daran gestorben. Es gelang ihm, in die Türkei auszureisen, wo er weiter medizinisch versorgt worden ist.
Anschließend zahlte seine Familie ein Flugticket für die Rückkehr nach Österreich.

Auf dem Flughafen Wien Schwechat wurde er festgenommen und in ein Gefängnis gesteckt.

Jetzt sagt er, er hätte seinen Irrtum erkannt. Er hatte erwartet, der er in Syrien ein Haus, eine Frau und genügend Geld bekommt; unabhängig davon ob er an den Kämpfen teilnimmt.

http://fm4.orf.at/stories/1748652/

Advertisements
16-jähriger IS-Kämpfer ist nach Österreich zurückgekehrt

Ein Gedanke zu “16-jähriger IS-Kämpfer ist nach Österreich zurückgekehrt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s