was Migranten glauben

Den Ausreisewilligen in den notleidenden Staaten wird viel über Deutschland erzählt – das Land – wo Milch und Honig fließt.

Wenn das zutreffen würde, wäre jeder dumm, der nicht hierher kommt.

In einem Migranten-Heim wurden einige Bewohner befragt.

Was sie alles glauben oder erfahren haben:

  • Eine Familie bekommt ein ganzes Haus für sich allein.
  • Manche glauben, dass sie hier pro Monat 2.000 Euro bekommen
  • Manche Iraker glauben, dass man hier Autos geschenkt bekommt.

http://www.rnz.de/nachrichten/metropolregion_artikel,-Wenn-Schlepper-Fluechtlingen-Maerchen-erzaehlen-_arid,144890.html?ref=yfp

Eine Anekdote aus alten Zeiten:

Eine hochschwangere Frau aus der Karibik reiste mit dem Flugzeug nach England ein. In einer Klinik hat sie ein Kind geboren. Nachher wurde ihr die Rechnung präsentiert – viele tausend Pfund als Privatpatientin.

Die Frau war sehr verwundert, sie hatte gehört, in England sei jede medizinische Versorgung kostenlos. Sie hatte kein Geld, um die angefallenen Kosten zu bezahlen.

Die Begebenheit wurde öffentlich bekannt. Es haben sich Spender gefunden, welche für die Kosten aufgekommen sind.

Vergleich: bei uns glauben auch viele hier lebenden Ausländer, die medizinische Versorgung sei gratis. Das geht nicht in ihren Sinn, dass sie zuerst einmal sozialversichert sein müssen. Also heißt das – selber arbeiten und in die SV einzahlen. Eine verheiratete Person kann über ihren Ehepartner mitversichert werden (je nach Land gibt es Sonderbestimmungen, wie weit sich der Ehepartner finanziell beteiligen muss).

Advertisements
was Migranten glauben

2 Gedanken zu “was Migranten glauben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s