die Zielpunkt Pleite

Am 1. Dezember 2015 hat die Handelskette Zielpunkt Konkurs angemeldet. Das Unternehmen ist nicht mehr zu retten und ist mit mehr als 200 Millionen Euro überschuldet.

Der Eigentümer Pfeiffer – eine Handelskette in Oberösterreich – hat diesen Schritt gesetzt, nachdem in diesem Jahr noch viele Millionen in die Modernisierung mancher Standorte investiert worden sind.

Sie hatten bis zum Herbst noch Hoffnung, den Betrieb fortsetzen zu können, aber im November sind die Umsätze stark eingebrochen.

Die Mitarbeiter bekamen weder den November-Lohn noch das Weihnachtsgeld. Das wird der Insolvenzentgeltfonds zahlen müssen. (2.700 Zielpunkt-Mitarbeiter).

Die Gewerkschaft und der Betriebsrat sowie die Mitarbeiter sind wütend wegen diesem Schritt. Das wäre nicht notwendig gewesen. Das Unternehmen Pfeiffer hatte kurz vorher die Immobilien der Standorte angekauft, anstelle dieses Geld für die Fortführung der Geschäfte zu verwenden.

Der Geschäftsführer und Eigentümer weist diese Anschuldigungen zurück und erklärt, sein Unternehmen hätte bereits 50 Millionen Euro in den Zielpunkt-Geschäften versenkt. Jetzt sei damit Schluss. Sein Investment in die Immobilien sei teilweise nicht viel wert, weil die Standorte unverkäuflich oder als Mietobjekte uninteressant sind. Eigene Anmerkung: der Immobilien-Ankauf war ein Fehler, weil die Objekte zu teuer waren und nicht viel wert sind.

In der Folge musste der Fleischverarbeiter Schirnhofer, der Hauptlieferant bei Zielpunkt ist, einen Tag später Konkurs anmelden.

Es wird erwartet, dass die Mitbewerber Rewe, Spar und Hofer nur wenige Standorte übernehmen.

Pfeiffer erklärte, keine Standorte in Wien übernehmen zu wollen. Somit wird der größere Teil der Geschäfte zugesperrt und von niemand übernommen.

Zielpunkt hatte seit vielen Jahren wenig Geschäfts-Erfolg und viele Schulden. Verschiedene Eigentümer haben vergeblich versucht, die Kaufhaus-Kette zu sanieren. Sie hatte kein gutes Image. Die Kunden sind dort hingegangen, wenn sie schnell etwas gebraucht haben. Großeinkäufe haben sie anderswo getätigt.

http://derstandard.at/2000026627269/Zielpunkt-eine-ganz-normale-Pleite

Advertisements
die Zielpunkt Pleite

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s