Kleinkind in Linz an multiresistentem Keim gestorben

 

Heute ist in Linz in der Kinderklinik ein Baby an den Folgen einer Infektion mit einem multiresistenten Keim gestorben. Es war durch eine Operation am Darm sehr geschwächt. Die Infektion hat eine Sepsis = Blutvergiftung ausgelöst.

Es handelt sich um den Keim – Acinetobacter (baumannii?) – in seiner multiresistenen Form.

In der ursprünglichen Form ist der Keim nicht selten, kommt bei manchen Personen auf der Haut vor, ebenso im Boden, kann über die Luft durch Ventilatoren verbreitet werden, ist sehr resistent gegen Austrocknung auf beliebigen Oberflächen, Bettdecken.

Die multiresistente Form wurde bislang in Oberösterreich noch niemals nachgewiesen.

Wahrscheinlich wurde der Keim mit einem schwerkranken Kind aus Bosnien eingeschleppt, das in Linz am Herz operiert werden soll.

Dieses Kind aus Bosnien und noch ein weiteres Kind sind mit dem Keim infiziert.

Die betroffene Station im Kinderkrankenhaus ist geschlossen und unter Quarantäne gestellt. Es gibt umfangreiche Desinfektionsmaßnahmen, in den Räumen, am Gerät. Das medizinische Personal steht unter strenger Kontrolle. Derzeit werden keine neuen Patienten aufgenommen, bis die Gefahr gebannt ist.

Gesunde Personen, auch Kinder, werden an dieser Infektion nicht sterben, weil sie selber genügend Abwehrkräfte haben, diesen Keim abzuwehren.

Dieses Jahr gab es schon in der Universitätsklinik-Kiel eine derartige Infektion mit dem gleichen Keim, bei der 12 von 31 Patienten gestorben sind. Damals wurden die Keime von einem Patienten aus der Türkei eingeschleppt.

http://ooe.orf.at/news/stories/2746800/

die Todesfälle in Kiel:

http://www.welt.de/gesundheit/article136800024/Bereits-zwoelf-Patienten-in-Kieler-Klinikum-gestorben.html

Advertisements
Kleinkind in Linz an multiresistentem Keim gestorben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s