falsch fasten!

Ich bin seit Jahren übergewichtig und habe vor einem Jahr beschlossen, einfach weniger zu essen.

Dabei habe ich es nicht so genau genommen. Den Brotkonsum habe ich vermindert, aber ich habe doch einige fette Wurst gegessen. Zum Kochen war ich zu bequem, deshalb habe ich Fertiggerichte und Konserven aus Dosen aufgewärmt. Ich trank einige Bier pro Tag und Multivitamin-Fruchtsaft.

So habe ich tatsächlich einige Kilo abgenommen. Aber es ging mir nicht besser, genau umgekehrt.

Meine Kondition war sehr schwach, ich bekam schon Atemnot, wenn es bei einem Spaziergang einige Höhenmeter aufwärts ging. Ich hatte kalte Hände und Füße und eine graue Gesichtsfarbe.

Der Blutdruck war trotz der verordneten Medikamente viel zu hoch. Der Blutzucker wurde nicht gemessen, wird auch überhöht gewesen sein.

Ich war psychisch in einem schlechten Zustand, Depressionen, Antriebslosigkeit, Gleichgültigkeit. Ich war in einer Art Dämmerzustand, traumloser Schlaf – ein Vorgeschmack auf die drohende Demenz.

Man kann es also durch unpassendes Fasten noch schlimmer machen. Dabei gibt es Ärzte, die das strenge Heilfasten empfehlen, wo man mehrere Wochen überhaupt nichts mehr isst, nur etwas Gemüsesaft zu sich nimmt. Diese Ärzte haben keine Ahnung, was man damit anrichten kann.

Als es mir schon sehr schlecht ging, habe ich mich umfassend im Internet informiert und einige gute Hinweise gefunden, worauf man achten sollte.

Im Verlauf von mehreren Monaten habe ich einige Empfehlungen befolgt, und es ging mir bald besser.

Die neue Strategie zur Gesundheit:

  • Dem Körper ausreichend Vitalstoffe und Mineralstoffe zuführen.
  • Unverträgliche Lebensmittel nicht essen (stark einschränken)

Zuerst habe ich Vitamin D Kapseln 1.000 iE täglich eingenommen. Meine Stimmung und mein körperliches Empfinden besserten sich bereits nach 2 Wochen.

Ich hatte aber noch Hautprobleme und Entzündungen im Mund. Wahrscheinlich war das ein Eisenmangel (nicht überprüft), abgeleitet von meinen Beschwerden. Deshalb besorgte ich mir Eisentabletten. In der Apotheke bekommt man nur niedrig dosierte und harmlose Zubereitungen (Rotbäckchen-Saft 😉 ). Aber heutzutage gibt es die Internet-Apotheke, dort bekommt man die schweren Kaliber mit 100 mg Eisen als Eisensulfat. Solche habe ich mir besorgt und eingenommen. Die Mund-Entzündungen verschwanden innerhalb von 1 Monat.

Seither versuche ich den Eisenbedarf natürlich zu decken. Ich brate mehrmals in der Woche Fleisch oder koche Gemüse-Eintopf mit Rindfleisch. Die Milchprodukte esse ich in einer Extra-Mahlzeit.

Die Durchblutungsstörungen hatten sich schon etwas gebessert, aber nicht ausreichend. So nahm ich täglich zumindest 1 Gramm Omega-3-Fettsäure in Form von Leinöl oder Rapsöl. Außerdem besorgte ich mir L-Arginin Kapseln, welche die Blutgefäße erweitern. Der Erfolg war deutlich erkennbar. Mir war nicht mehr kalt, die Haut bekam eine bessere (jugendliche 😉 ) Farbe.

Der Blutdruck ist auf Normalwert abgesunken, wobei ich die verordneten Medikamente weiter nehme.

Ich habe die Ernährung weiter angepasst. Die Einzelheiten schreibe ich in einem weiteren Beitrag.

Insgesamt geht es mir ziemlich gut, bei guter Kondition, obwohl ich gar nicht abgenommen habe. Ich bin auch geistig wieder rege und blicke mit mehr Zuversicht in die Zukunft.

 

Advertisements
falsch fasten!

3 Gedanken zu “falsch fasten!

    1. Das sehe ich auch so. Es geht aber nicht nur um das Eiweiß, sondern um das im Fleisch enthaltene Eisen in einer gut aufnehmbaren Form.

      Wichtig: trotz Fasten darf kein Mangel an einem wichtigen Vitamin, Mineralstoff oder an anderen essentiellen Komponenten entstehen.

      Bezüglich Kohlenhydraten soll man nicht mehr davon essen, als der Körper täglich braucht. Diabetiker müssen zusätzlich noch auf die Weißbroteinheiten aufpassen.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s