die Multivitamin-Tabletten

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Multivitamin + Mineralstoffe

Das sind Tabletten, die viele Vitamine und Mineralstoffe enthalten.

Da denkt sich der Konsument, wenn ich so eine Tablette einnehme, bin ich rundum gut versorgt – eine feine Sache.

Das ist aber nur teilweise der Fall. Die Rezeptur dieser Nahrungsergänzungsmittel richtet sich nach den Empfehlungen der Gesundheits-Organisationen. Und die empfehlen bei manchen Komponenten nicht 100 % der benötigten Tagesration, sondern weniger.

Dabei wird berücksichtigt, dass der Patient mit Lebensmitteln und Getränken auch solche Vitalstoffe und Mineralien aufnimmt. So soll eine Überdosierung vermieden werden.

Das steht auch auf der Packung: „Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine gesunde Lebensweise!“

Bei diesen Präparaten gibt es große Preisunterschiede.

Ein bekannter US-Hersteller verkauft ein sehr bekanntes Produkt. Da wird die Packung mit 100 Tabletten um 25 bis 30 Euro im Internet gehandelt. Die Firma tut was für die Aktionäre 😉

Ein deutscher Hersteller bietet die Dose mit 60 Tabletten über das Internet mit 5 Euro an, im Supermarkt sind sie noch billiger. Die Inhaltsstoffe sind weitgehend gleich wie bei dem teuren US-Produkt.

Zur Frage der Dosierung:

Ich bin nicht vom Fach, mir fehlen genaue Informationen, deshalb kann ich dazu keine Aussage machen. Aber ich habe schon ein Detail-Wissen über manche Stoffe.

Calcium:

Davon ist nur 25 % des Tagesbedarfes enthalten. Aber es besteht selten ein Mangel, weil es in Milchprodukten reichlich enthalten ist (auch in Mineralwasser und Gemüse,…)
Es gibt zwar viele Menschen mit einem Calcium-Problem im Körper, aber das kommt eher von den Hormonen oder vom Vitamin-D Mangel.

Kalium:

Davon ist nur wenig enthalten. Kein Problem – Obst und Gemüse decken den Kalium-Bedarf.

Magnesium:

Der Gehalt beträgt nur 25 % des Tagesbedarfes. Das ist zu wenig – zumal die Leute wenig Lebensmittel essen, welche die Magnesium-Versorgung ermöglichen. Daher sollte man sich extra Magnesium-Tabletten besorgen!

Eisen:

Davon ist nur 5 mg enthalten – entspricht 35 % vom Tagesbedarf. Dieser Zusatz ist beinahe wertlos, weil das Eisen in dieser Kombination so gut wie gar nicht aufgenommen wird.
Daher: Wer Eisen-Probleme im Körper hat, soll das mit dem Arzt abklären. Der entscheidet, ob ein Eisen-Präparat einzunehmen ist, oder auch nicht! Die Überdosierung ist auch gefährlich!

Vitamin D3

…ist nur 5 µg enthalten, das ist viel zu wenig! Angeblich sind das 100 % der empfohlenen Dosis. Der Mensch braucht aber im Winterhalbjahr 25 µg Vitamin D3 oder noch mehr!. Daher muss man sich höher dosierte Kapseln besorgen. In diesem Bereich ist noch keine Überdosierung zu befürchten.

Falls jemand Hinweise oder eine andere Einschätzung hat, bitte einen Kommentar einfügen.

Advertisements
die Multivitamin-Tabletten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s