Archäologie – Anthropologie – Humangenetik

Gräber von Eulau

(*)

Ich sehe schon einen Grund, warum von deutscher Seite nicht viel veröffentlicht wird. Die Forschungsergebnisse sind nicht gut abgesichert. Deshalb verschwindet die Studie in der Schublade anstelle sie zu veröffentlichen (dem breiten Volk zugänglich zu machen). Das gebietet die „deutsche“ Genauigkeit und Sorgfalt.

Die Briten sind da offener, sie veröffentlichen schon mal Erkenntnisse, die sie aus der Faktenlage geschlossen haben. Anders gesagt – sie haben sich das ausgedacht – sie haben kombiniert.

Manchmal haben sie schon einen Unsinn veröffentlicht.

Da werden eindrucksvolle Karten gezeichnet, die den gegenwärtigen Stand der Erkenntnisse darstellen. Aber das ist nicht in Stein gemeißelt, das kann sich in einigen Jahren wieder ändern.

Aus der Überschrift geht schon hervor, dass sich mindestens 3 Fachgebiete überschneiden. Ein Wissenschaftler wird wahrscheinlich nicht Experte in jeder Hinsicht sein.

Eine sehr gute Quelle für derartige Informationen ist Eupedia. Ich habe einen großen Teil meines Wissens dort heraus-gelesen – sehr empfehlenswert.

Eine Kostprobe – die Ausbreitung der R1b1 Männer nach Mittel- und Westeuropa – das sind die Indoeuropäer oder Indogermanen (die westlichen – es gibt noch weitere):

http://cache.eupedia.com/images/content/R1b-migration-map.jpg

das war auch eine Völkerwanderung!

http://www.eupedia.com/europe/Haplogroup_R1b_Y-DNA.shtml#distribution

*) Quelle: die Welt

http://www.welt.de/wissenschaft/article2741816/Archaeologen-untersuchen-die-Graeber-von-Eulau.html

 

Advertisements
Archäologie – Anthropologie – Humangenetik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s