präpotente Migranten


Symbolbild für Po-grapschen – Profil.at von APA/Roland Schlager

Bild aus SPON – über Po-Grapschen
http://www.spiegel.de/panorama/bild-1072280-944537.html

Drei Monate lang hatte drei Afghanen und ein Syrer im Schulalter, die als unbegleitete Minderjährige nach Österreich gekommen sind, sexuelle und andere Übergriffe auf Schülerinnen durchgeführt.

Das war in einer Neuen Mittelschule in Salzburg. Die Jungen hatten die Mädchen verbal attackiert, indem sie ihnen obszöne Bezeichnungen mitgeteilt hatten. Es gab auch körperliche Übergriffe durch Anrempeln. Sie haben den Mädchen die Jacke hochgezogen und ihnen auf den Arsch gegriffen.

Als einer der Täter eine Schülerin gegen einen Schrank gestoßen hatte, verständigte die Direktorin die Polizei. Es wird nicht viel herauskommen, das sind Kleindelikte.

Ich fordere, dass diese Typen unverzüglich in ihr Herkunftsland abgeschoben werden. Andernfalls sollte man über die Anwendung des Islamischen Strafrechts nachdenken.

Wenn diese Typen hierbleiben dürfen, haben sie bis zur Volljährigkeit ein langes Strafregister angesammelt. Dann werden sie so weit sein, dass sie bei den Köln-Übergriffen mitmischen können.

http://www.krone.at/Oesterreich/Sex-Attacken_von_Fluechtlingen_auf_Schuelerinnen-An_Salzburger_Schule-Story-491072

Bezug zum Symbolbild
http://www.profil.at/oesterreich/umfrage-mehrheit-strafen-fuer-po-grapschen-5604555

—————————————————

Schwimmbadverbot für männliche Migranten – Ergänzung am 15.01.2015 um 13:20

In Bornheim bei Bonn hat die Stadtverwaltung den männlichen Flüchtlingen verboten, das städtische Hallenbad aufzusuchen. Es hatte immer wieder sexuelle Belästigungen von Frauen durch die Flüchtlinge gegeben, keine gravierenden Vorfälle, aber es reicht!

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/bornheim-maennliche-fluechtlinge-erhalten-schwimmbad-verbot-a-1072150.html

http://www.spiegel.de/panorama/bornheim-tabuzone-schwimmbad-streit-ueber-fluechtlinge-a-1072280.html

Eigene Anmerkung:

Es ist kein Wunder, sie haben ein testosterongeschwängertes Gehirn und sind von jeder sexuellen Betätigung abgeschnitten, weil sie sich ihre Mädels aus Afghanistan nicht mitgenommen haben. Dazu kommt noch ihr Rollenverständnis der Frau und deren Einteilung in Kategorien. Dabei schneiden die deutschen Frauen schlecht ab, sie fallen in die letzte Kategorie. Das sind die Frauen, die nicht verheiratet sind und doch Sex haben. Es werden zwar dort verheiratete Frauen auch verkehren, aber diese sind nicht züchtig verhüllt. Das ist eine Sünde! Aus den vorgefundenen Umständen leiten sie ein Recht auf Selbstbedienung im Körperkontakt mit Frauen ab.

In Berlin kam es vor einigen Monaten zu Übergriffen einiger Migranten auf Mädchen (Kinder im Pflichschulalter) im Freibad. Sie haben die Kinder im Schwimmbecken eingekreist und deren Körper abgegriffen. Das wollten natürlich die Gutmenschen nicht glauben, weil es dazu keinen Beleg aus der Systempresse gibt.

 

Advertisements
präpotente Migranten

2 Gedanken zu “präpotente Migranten

  1. Zugabe! schreibt:

    Wenn die Kerle heimgeschickt werden, dann greifen sie halt einer Frau in Bagdad oder in Islamabad unter den Rock. Ich wsürde sie zum Häuselputzen einteilen oder zum Hundstrümmerl einsammeln!

    Gefällt mir

    1. Wenn so ein Lümmel in Bagdad einer Frau auf den Arsch greift, bekommt er ein Stück Stahl zwischen die Rippen. Dann braucht sich das Gericht nicht mehr um den sexuellen Übergriff kümmern. Das ist dann ein Tötungsdelikt unter mildernden Umständen. Die Familienehre ist dort ein hohes Gut, der Begleiter war in einem Zustand begreiflicher Erregung.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s