die Bipolare Störung

 

Das ist eine psychische Störung. Der Patient wechselt zwischen Depression und Manie.

Bei einem psychisch völlig gesunden Menschen wird der TagNacht-Rhythmus perfekt durch die beiden Botenstoffe Serotonin und Melatonin geregelt. Am Tag ist die Wirkung von Serotonin vorherrschend, das Melatonin führt zur Müdigkeit, Entspannung und Schlaf.

Weiters greift noch das Dopamin in diese Wechselwirkung ein. Dieses gilt auch als Glücks-Hormon, wie das Serotonin.

Ein depressiver Mensch hat zu wenig Serotonin im Gehirn.

Deswegen kommen Medikamente zum Einsatz, die in den Serotonin-Haushalt eingreifen. Es gibt noch weitere Medikamente (Psychopharmaka), die in den Dopamin-Haushalt eingreifen. Einige davon werden als harte Drogen gehandelt – etwa das Methamphetamin (heute verboten), Ritalin.

In der Manie sind die Hormone Serotonin und Dopamin im Überschuss im Gehirn vorhanden.

Patienten können in der Manie nicht mehr schlafen – nur wenige Stunden. Sie wachen bald auf, weil sie völlig überdreht sind. Sie haben wirre Gedanken, können diese nicht mehr ordnen, die Planung über einen geordneten Zeitablauf wird chaotisch. Sie wissen nicht mehr, was sie zuerst tun müssen. Manche Patienten begeistern sich in der Manie für bestimmte Dinge, die sie spontan erreichen/haben wollen. Das kann zu einem Kaufrausch führen, zur Leichtsinnigkeit im Umgang mit anderen Personen. Heutzutage – im Internet-Zeitalter – sind solche Leute ständig in Gefahr, von der Mafia ausgenommen zu werden, weil sie so leichtgläubig, unvorsichtig und einfältig sind.

Ein Rückblick:

* Die volle Ausprägung der Störung wurde als manischdepressive Erkrankung bezeichnet.

* Früher sagte man zu dieser Störung: der Patient ist zykloid , zykloide Psychose (hat starke Stimmungsschwankungen).

* Vor vielen Jahren habe ich das erste mal davon in der AHS gehört. Der Lehrer war ein Psychologe, der seine Ausbildung in der Nazi-Zeit erfahren hatte. Er hatte uns im Psychologie-Unterricht folgendes erklärt:

* Eine Person mit Stimmungsschwankungen ist zyklothym. Das sind die Dicken und die Sensiblen – die Mimosen. Leute – die leicht angerührt sind – wegen einer falschen Bemerkung – wegen jedem Scha..!“

Der Lehrer war sehr gut. Er konnte die Schüler so gut ansprechen, dass ich mir diese Szene bis heute gemerkt habe 😉

Meine Frage: Welche Therapie oder Selbstmedikation ist geeignet, diese psychische Störung bestmöglich zu bewältigen?

https://bachforthebrain.files.wordpress.com/2015/06/melatonin.jpg

Advertisements
die Bipolare Störung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s