ein Deal mit Marokko

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Gestern habe ich eine kleine Menge Himbeeren aus Marokko im Supermarkt gekauft.

Das waren 125 Gramm Himbeeren – ausgesucht schöne Ware – um 2 Euro.

Meine Frau hat die Himbeeren abgelehnt, so habe ich sie verzehrt, sie haben mir gemundet.

Es war aber an der Zeit, einige Himbeeren hatten schon grünen Schimmel angesetzt. Das ist kein Wunder – Himbeeren sind sehr empfindlich, und beim Transport wird nicht gerade zart mit der Ware umgegangen.

Nun habe ich einen Deal mit Marokko vorzuschlagen:

* Marokko übernimmt die 200 Marokkaner (#), die den Linzer Bahnhof + Umgebung belagern – per Abschiebung zurück.

* Als Gegenleistung kauft jeder Linzer eine Schale marokkanischer Himbeeren zu einem guten Preis.

#) In der Mehrzahl sind das Banditen, in der Minderzahl sind das abgelehnte Asylwerber, die an der Grenze zu Bayern nach Österreich zurückgewiesen worden sind.

———————————————

Noch etwas – gehört nicht zu diesem Deal:

Gestern habe ich folgendes gelesen – ohne Beleg:

Die Mitteleuropäerinnen sind selber am schlechten Benehmen der nordafrikanischen Gäste (Kameltreiber und Karawanenräuber) schuld.

Warum?

Das kommt vom weiblichen Sextourismus nach Nordafrika. Daraus ergibt sich, dass die Nordafrikaner ein ganz schlechtes Bild von den mitteleuropäischen Frauen haben.

Das Verhalten der Nordafrikaner (Mafiosi) in Mitteleuropa (so wie in Köln) lässt sich davon ableiten. Es scheint ihnen die Selbstbedienung gerechtfertigt, weil die Frauen das gerne mögen – glauben sie zumindest.

Anmerkung: Ich vergönne natürlich den deutschen Frauen ihren wohlverdienten Urlaub in Afrika – den afrikanischen Bumster eingeschlossen. Es ist deren Geld, deren Gesundheit und deren Risiko.

Wenn sich daraus ein schlechtes Frauenbild ergibt, dann ist das eben so.

Allerdings würde ich dringend empfehlen, diese Banditen und Mafiosi nicht nach Mitteleuropa hereinzulassen, damit sie Ihren Aktionsradius auf Mitteleuropa ausdehnen. Das Makabere daran, hier wollen sie sich ihr Dasein vom Staat finanzieren lassen. Das Bier und den Whisky stehlen sie aus dem Supermarkt.

Advertisements
ein Deal mit Marokko

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s