Schamanen, Zauberer und Hexen

In den Foren haben wir schon oft den Sinn und Unsinn der Religionen diskutiert. Die Mehrzahl der Foristen ist militant ablehnend gegenüber allen Religionen – sie sind eindeutig Atheisten.

Ich persönlich habe eine gewisse Distanz gegenüber allen Religionen – ich lasse mich nicht gerne auf Zeremonien der großen Religionsgemeinschaften ein – das kostet mich große Überwindung. Manchmal muss ich das über mich ergehen lassen – Begräbniszeremonien, Todesrituale.

Aber ich habe eine gewisse Affinität gegenüber Schamanismus – so eine Hexe könnte mich schon beeindrucken 😉

Auf Thai heißt der Schamane – Moor piiหมอผี

Vor einigen Jahren war ich Teilnehmer an einer spirituellen Handlung einer Schamanin – Moor doo – oder Moor pii – diese Personen üben in Thailand die Profession eines Wahrsagers und Lebensberaters aus.

Teilnehmer waren meine Frau und eine jüngere Frau (die gerne meine Nebenfrau gewesen wäre 😉 ), ich war selber auch dabei, wurde aber nicht befragt – die Schamanin sprach nicht genug Englisch.

Zu meiner Frau sagte die Schamanin, dass ich bald sterben muss. Der Zeitpunkt ist mittlerweile schon abgelaufen, aber ich lebe immer noch ;). Zu der jungen Frau sagte sie, ein Mann würde nach einiger Zeit in ihrem Leben auftauchen, der sie zusammen mit ihren 3 Töchtern aufnimmt und für ihren Lebensunterhalt sorgen wird. Diese Prophezeiung hat sich auch nicht erfüllt. Die junge Frau lebte eine Zeit lang mit einer Frau zusammen – lesbische Variante.

Zum Schluss der Sitzung mussten wir alle vor der Schamanin niederknien. Die Frau drehte die Stereoanlage sehr laut auf, und sie sprach einige Zauberformeln – fertig.

———————————————–

Ein weiterer Fall – eine Hochzeit auf schamanisch:

Eine Schamanin aus Österreich zelebrierte eine Hochzeit nach ihrem Ritual. Die Hochzeitsgäste stellten sich im Kreis um das Brautpaar auf und mussten einander bei den Händen halten. Es gab ein Feuer, die Schamanin trug ein Tablett mit glühenden Kohlen und Weihrauch.

2 Musikanten bliesen das Alphorn – ein dumpfer Klang – der durch Mark und Bein geht!

Die Schamanin schlug die kleine Trommel, um die bösen Geister zu vertreiben.

Das Brautpaar musste mit eigenen Worten erklären, warum sie gerade den jeweils Anderen als Ehepartner auserkoren haben. Das war sehr berührend. So manche Träne kullerte über die Wangen.

Nachdem mehrere Hochzeitsgäste erklärte Liebhaber von Steinen waren, wurde eine Schüssel mit schönen Kieselsteinen aus dem Donauschotter gereicht. Jeder Hochzeitsgast bekam einen Stein seiner Wahl in die Hand gedrückt.

Die beiden Brautjungfern – das waren wirklich welche – ergriffen Rosenblüten-Blätter und verstreuten sie über dem jungen Brautpaar.

Zum Abschluss der Zeremonie ging die Schamanin mit dem Räucherwerk im Kreis herum und fächerte mit einer Adlerfeder den Weihrauch den Teilnehmern ins Gesicht. Bei mir blieb sie besonders lange stehen, wohl ahnend, das ich mit solchem Zauber nichts auf dem Hute habe – oder etwa doch 😉

http://www.ur-wege.de/s/cc_images/cache_2461715567.JPG

———————————————

Schamanen feiern in Sibirien den Jahreswechsel – Fotostrecke:

http://de.sputniknews.com/bilder/20160209/307705235/schamanen-schagaa-neujahr.html

Advertisements
Schamanen, Zauberer und Hexen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s