die Chakassen

 

Die Chakassen sind ein Volk aus dem Süden von Sibirien, das in der Region zwischen Krasnojarsk und Nowosibirsk lebt. Sie gerieten im Laufe der Jahrhunderte in den Einfluss von Turkvölkern, haben deren Sprache angenommen, ebenso unter die Herrschaft von den Mongolen. Ziemlich sicher haben sie sich mit diesen Völkern vermischt. Sie praktizieren den Schamanismus, obwohl sie heute Christen sind.

Für die Europäer sind die Völker aus Nord-Eurasien, Sibirien von Bedeutung, weil sie auch zu den Vorfahren der Europäer zählen. Deren genetischer Einfluss ist erheblich bei den Slawen, Balten, Finnen. Aber auch die Indogermanen haben mehr als ein Drittel nordasiatische Gene mitgebracht und über ganz Europa verteilt, nur Südeuropa ist wenig davon betroffen, weil dort der orientalische und nordafrikanische Einfluss größer ist.


Quelle: sputniknews

die Chakassen

Listerien 3

 

Listerien sind stäbchenförmige Bakterien, die begeißelt sind und sich somit fortbewegen können. Sie gehören zur Gruppe der Firmicutes. Sie kommen nahezu überall vor, im Boden, im Flusswasser, im Kopfpolster, im Darm von Mensch und Tier, sie ernähren sich auch von abgestorbenem pflanzlichen Material. Sie sind relativ robust und halten auch tiefe Temperaturen aus, sie überleben die Kühlschranktemperaturen.

Bis zu 10 % der Menschen haben Listerien als Darmbakterien, sie werden aber davon nicht krank.

Listerien können für Menschen mit schwacher Immunabwehr gefährlich werden, das sind Alte, HIV-Patienten, Transplantations-Patienten, Alkoholiker, Schwangere, Diabetiker…

Es kommen Listerien im Rohmilchkäse, Brie, Blauschimmelkäse, Quargel vor, wenn die Rohmilch mit diesen Bakterien belastet ist oder bei unhygienischen Bedingungen in der Molkerei. Das passiert eher bei den Bio-Molkereien, die großen Molkereien arbeiten sehr hygienisch und haben eine genaue Qualitätskontrolle.

Rohwurst, Bauernspeck, Rauchfleisch sind auch manchmal damit belastet. So wurde dieses Wochenende Produkte von der bayrischen Firma Sieber zurückgerufen, weil sie teilweise Listerien enthalten. Diese Firma erzeugt auch vegetarische Wurst.  Es gab einen Todesfall infolge Listerien-Infektion. Es ist aber noch nicht geklärt, womit sich diese Person infiziert hat, was sie gegessen hat.

Wenn nun eine immungeschwächte Person eine große Portion eines Lebensmittels mit einer hohen Keimzahl verzehrt, kann es zu einer schweren Erkrankung kommen, bis zum Tod. Die alltäglich vorkommenden Listerien im Umfeld des Menschen würde ich nicht so gefährlich einschätzen (geringe Keimzahl).

http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/listerien-fund-sieber-ruft-wurst-produkte-zurueck-a-1094875.html

http://www.netdoktor.at/krankheit/listeriose-7750

 

Listerien 3

die Griechen gehen in den Steuerstreik

 

Diese Aussage ist falsch! Sie befinden sich schon seit Jahren im Steuerstreik. Sie schulden dem griechischen Finanzamt 87 Milliarden Euro.

Der griechische Staat hat einen hohen Finanzbedarf, der über die Steuereinnahmen nicht abgedeckt ist. Die Griechen wollen dem Staat das benötigte Geld nicht geben.

Nur sollten sie nicht glauben, dass wir Mitteleuropäer dem griechischen Staat das Geld in Form von einem Kredit geben, der niemals getilgt wird.

Das wäre die Alimentierung der griechischen Staatsausgaben durch die Mitteleuropäer – allen voran Deutschland. Darauf wollen sie hinaus – das hat schon der Varoufakis seinerzeit gesagt bzw. gefordert.

http://diepresse.com/home/wirtschaft/international/4998430/Die-Griechen-gehen-in-den-Steuerstreik

die Griechen gehen in den Steuerstreik

der österreichische Impfplan

Impfung 1

Der sieht bereits im ersten Lebensjahr die Sechsfachimpfung und noch weitere vor.

Ganz schön viel, was den Säuglingen da zugemutet wird. Die Ärzte sehen das als Segen. Die Impfgegner sehen das als Zumutung.

Die Sechsfachimpfung immunisiert gegen:

* Diphterie
* Tetanus
* Pertussis
* Poliomyelitis
* Haemophilus influenzae
* Hepatitis B

Es werden noch weitere Impfungen angeboten – gegen:

* Rotaviren
* Pneumokokken
* 3-fach Mumps/Masern/Röteln

Im 2. Lebensjahr kommen noch dazu – gegen:

* Meningokokken
* Varizellen,
* FSME
* Influenza A und B

Die 6-fach Impfung ist gratis, andere sind kostenpflichtig.

In dem angeschlossenen Link ist eine PDF Datei mit dem Impfplan enthalten. Die wesentlichen Informationen befinden sich auf Seite 10 bis 12 – nicht die ganze Datei lesen 😉

http://bmg.gv.at/home/Impfplan

der österreichische Impfplan

Varizellen – Windpocken – Gürtelrose

Das ist eine Virus-Erkrankung des Menschen, verursacht durch den Herpes-Zoster Virus – gehört zur Familie der Herpes-Viren.

Bei der Varizellen-Erkrankung spricht man vom Varizella-Zoster-Virus. Der Trivial-Name ist Windpocken.

Diese Krankheit ist sehr infektiös. Wenn ein Familienmitglied daran erkrankt ist, werden etwa 90 % der weiteren Familienmitglieder auch angesteckt. Nur Personen, die schon Windpocken hatten, sind davor verschont.

Die Krankheit äußert sich durch einen Hautausschlag, bestehend aus Pusteln, die später eintrocknen und abheilen. Wenn die Kinder daran kratzen, besteht die Gefahr einer bakteriellen Superinfektion. Deshalb sollten die Fingernägel der Patienten kurz geschnitten sein. Weiters bestehen noch grippeähnliche Symptome, Fieber, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen. Es gibt manchmal Komplikationen,..

Bei einem erheblichen Teil der Patienten dringen die Varizella-Viren in das Nervensystem ein (in die Spiralganglien), wo sie vom Immunsystem nicht mehr erreicht werden, dort verstecken sie sich und überdauern Jahre und Jahrzehnte.

Zu einem späteren Zeitpunkt kann der Mensch eine Phase mit schwacher Immunabwehr erleiden, wodurch die Varizella-Zoster Erkrankung wieder ausbricht. In diesem Fall bildet sich das Krankheitsbild der Gürtelrose mit Hautrötung, Hautausschlag, sehr schmerzhaft.

Shingels auf amerikanisch – im angloamerikanischen Sprachraum?

Die Gürtelrose kann unterschiedliche Körperregionen betreffen und tritt manchmal halbseitig auf.

Es gibt keine Therapie, welche den Virus bekämpft. Es wird versucht, mit Aciclovir,… die Auswirkung etwas zu mildern, das bringt nur mäßigen Erfolg. Die sonstige Therapie erfolgt mit Schmerzmitteln, bevorzugt Paracetamol

Es gibt eine Impfung gegen diese Krankheit. Diese muss erfolgen, bevor ein Kind an Windpocken erkrankt, später hat es keine Wirkung.

http://flexikon.doccheck.com/de/Varizellen

https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/p403x403/13418779_10153803874427144_1190623838124220599_n.jpg?oh=0e26c4e2f44bb8ef99e107ef26174dc8&oe=57CC7BC5

Varizellen – Windpocken – Gürtelrose

Haemophilus influenzae

Das ist ein stäbchenförmiges Bakterium, das nur beim Menschen vorkommt. Der Name beruht auf einem Irrtum. Vor mehr als 100 Jahren glaubten die Ärzte, dass dieses Bakterium die Influenza = Grippe auslöst. Möglicherweise gab es in der Folge von Influenza auch Infektionen mit Haemophilus, die Influenza-Viren waren damals noch nicht bekannt.

Dieses Bakterium verursacht schwere Infektionen bei Kleinkindern bis zum Alter von 5 Jahren. Davon sind meist die oberen Atemwege betroffen. Es kann zu einer Gehirnhautentzündung kommen, die oft tödlich endet. Es treten auch Lungenentzündung, Mittelohrentzündung, Entzündungen im Gesicht und der Augen auf

Erwachsene sind manchmal Keimträger von Haemophilus Influenzae, sind Infektionsquelle für Kinder, erkranken selber aber nicht. Die Ansteckung verläuft über eine Tröpfchen-Infektion über die Luft. Erwachsene mit geschwächtem Immunsystem im Alter über 50 Jahren erkranken wieder häufiger daran, Alkoholiker sind besonders davon betroffen – etwa 30 % der Krankheitsfälle.

Es wird eine Impfung gegen dieses Bakterium angeboten, dadurch ist die Häufigkeit von schweren Krankheitsfällen stark zurückgegangen.

http://www.netdoktor.at/gesundheit/impfung/hib-impfung-5336

Es gibt noch andere Haemophilus Arten, die bei Mensch und Tier Krankheiten auslösen.
Haemophilus ducreyi ist der Erreger von Ulcus Molle = Weicher Schanker, eine eher seltene Geschlechtskrankheit (in Afrika und Südasien mehr verbreitet).

Haemophilus influenzae

die Klebsiella Bakterien

 

Das sind unbegeißelte, stäbchenförmige Bakterien, die im Ackerboden, im Flusswasser und auf dem Getreide vorkommen. Sie können auch Bestandteil der Darmflora sein, wobei die meisten Menschen nicht davon krank werden.

Sie können an der Luft – aber auch ohne Sauerstoff existieren.

In den USA wurde das Fleisch in den Supermärkten getestet, in der Hälfte der Proben wurden Klebsiella Bakterien gefunden.

Es gibt multiresistente Formen dieses Bakteriums, ein Krankhenhauskeim.

So wurden im Klinikum Leipzig von 2010 bis 2013 insgesamt 63 Patienten mit Klebsiella multiresistent infiziert, davon sind etwa die Hälfte gestorben.

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/resistente-bakterien-im-fleisch-15000062.html

Die gefährlichste Form ist Klebsiella pneumoniae, die eine Lungenentzündung verursacht.

Harnwegsinfektionen und Hautkrankheiten können auch ausgelöst werden.

die Klebsiella Bakterien