eine asiatische Sprache lernen

Es ist für einen Europäer ganz schwierig, eine ostasiatische Sprache zu lernen. Das sind tonale Sprachen, wobei die Tonhöhe des ausgesprochenen Wortes von entscheidender Bedeutung ist (gleichbleibende Tonhöhe, ansteigend, abfallend). Das kann man nicht aus einem Buch lernen.

Das muss man sich von einer Thai Person vorsprechen lassen und versuchen, es sofort nachzusprechen, da kann man gleich eine Korrektur anbringen, dass man nichts falsch lernt.

Das Erlernen über die Schrift bringt auch etwas, aber das reicht nicht. Besonders ungünstig ist die Verwendung von lateinischen Buchstaben als Lernbehelf für asiatische Wörter. Der Zeichenvorrat ist zu gering, um die Laute einer asiatischen Sprache auch nur annähernd abbilden zu können.

Wenn ein Ausländer (Farang) Thai lernen will, muss er sich unter das Volk mischen, und zwar unter Leute, die nur wenig oder gar nicht Englisch sprechen. Dann ist er gezwungen, sich damit auseinanderzusetzen. Wenn jemand dabei ist, der ein wenig englisch spricht, kann dieser vermitteln.

Sehr gut ist es – mit Kindern zu lernen (Volksschulalter), die sprechen kurze Sätze, die kann man sich leicht merken.

So sagte meine Enkelin: ดื่มเบียร์ ไม่ดี …. gin beer – mai dee ………. Bier trinken – das ist nicht gut!

Die kleinen Kinder sagten zur Oma: แม่เก่า หิวข้าว .. mae gae – hju khao ……. Oma – wir haben Hunger.

Die Schwiegermutter sagte zu mir: ทำ อะไร …. tham arai ? ….. Was tust du ?

Manche Wörter kann ein Ausländer nur schwer oder fehlerhaft aussprechen.
Ein Beispiel: กระโปรง …. krapong …… der Rock einer Frau
Ein Ausländer spricht das fehlerhaft aus und sagt: krapog …. das bedeutet – der Hodensack.
Da lachen sogar die alten Weiber, wenn sie das Wort hören, das spricht man nicht aus, das ist Gossensprache!

Auch aus dem Fernseh-Nachrichten kann man die korrekte Aussprache lernen, besonders die Ortsnamen. Früher habe ich gesprochen Surat Thani, das ist nicht korrekt, es heisst SuratThani.

Advertisements
eine asiatische Sprache lernen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s