mein Ancestry-DNA Test

 

http://dna.ancestry.com/public/ethnicity/4b8b9375-1096-452c-81b7-091488116b60/df817bf9-9eb0-40a9-b10d-477272031b30

Gestern bekam ich die Auswertung meines (autosomalen) DNA Tests, bei dem 700.000 relevante Positionen auf der gesamten DNA überprüft werden. Die Resultate werden mit der Datenbank der Firma verglichen. Daraus können sie ableiten, wie weit eine genetische Verwandtschaft mit Personen aus den verschiedenen Regionen besteht.

Mein Ergebnis:

  • 45 % West Europa (Frankreich, Deutschland,…)
  • 26 % Großbritannien (England und Schottland)
  • 20 % Südeuropa (nur Italien und Griechenland)
  • 4 % Osteuropa
  • 1-2 % Baltikum und Nordrussland
  • alle anderen Bezüge sind unter 1 % (Nordeuropa, Mittlerer Osten, Asien,…)
  • 99 % europäisch

So weit so gut! Die Abwicklung und Organisation des Tests einschließlich Probenahme erfolgte professionell zu einem angemessenen Preis.

Was mir nicht passt:

Ich kann auf der AncestryDNA Seite nicht einloggen unter meiner email-Adresse + Passwort.

Ich kann kein email an diese Firma senden, um die offenen Fragen abzuklären. Ein Anruf in die USA ist möglich, aber es interessiert mich nicht, in US-amerikanischer Sprache mit Leuten zu verhandeln. Das ist typisch US-amerikanische Geschäftspraxis, sie drücken dir den Stempel auf – Jump ! – friß Vogel oder stirb ! Was ein Kunde wissen möchte oder haben will, interessiert sie nicht.

Sie bieten eine Dauer-Mitgliedschaft bei ihrem Projekt an, ich habe dieses Angebot nur oberflächlich gelesen. Die Basis-Mitgliedschaft kostet etwa 100 Dollars pro Jahr, eine Premium-Mitgliedschaft kostet etwa 150 Dollars. Für dieses Geld kann man einen Familienstammbaum erstellen und mit anderen Kunden dieser Firma darüber kommunizieren. Mich interessieren aber Cousins der 5. Generation nicht, deren Vorfahren vielleicht vor 200 Jahren aus Mitteleuropa in die USA ausgewandert sind.

Insgesamt bin ich sauer, ich habe mich noch nicht entschieden, ob ich weitere Vorgaben bei den Geschäftsbedingungen akzeptiere, damit ich an weitere Daten und Vergleiche herankomme.

Anmerkung:

Hier wird zu Western-Europe auch noch die Schweiz, Österreich und Tschechien hinzugerechnet. Aber das ist Mitteleuropa, und für Mitteleuropa haben sie keine Kategorie. Nachdem ich Österreicher bin, ist es kein Wunder, dass ich 45 % DNA Anteile der Westeuropäer habe.

Der Anteil von Great-Britain DNA ist mit 26 % hoch. Eine Vermutung: zum Ende des Römischen Imperiums sind Truppen aus England abgezogen und nach Mitteleuropa verlegt worden. Da könnten keltische Söldner in erheblicher Anzahl dabei gewesen sein.

Der Anteil von Italy-Greek DNA von 20 % ist für einen Mitteleuropäer normal, eigentlich müssten auch Middle-Eastern Anteile dabei sein, das ist aber nicht der Fall.

Die Eastern European und Finnland-Russia DNA sind mit zusammen 6 % wenig vorhanden. Anscheinend sind meine Vorfahren, die aus dieser Region gekommen sind und mir meine Y-DNA und mt-DNA hinterlassen haben, nicht sehr zahlreich gekommen.

 

 

Advertisements
mein Ancestry-DNA Test

5 Gedanken zu “mein Ancestry-DNA Test

    1. Ich möchte meine DNA mit der DNA aus der Steinzeit vergleichen. Die Humangenetiker und Anthropologen haben die DNA aus den ~8.000 Jahre alten Skeletten gewonnen und bestimmt.

      * Westeuropäische Jäger und Sammler – Mesolithikum
      * Anatolische Ackerbauern – Neolithikum
      * Ancient North Eurasians – Nordasiaten (Sibirien).

      Dafür gibt es Computerprogramme, um das auswerten zu können. Wahrscheinlich kann die Firma AncestryDNA diese Auswertung – den Vergleich durchführen. Die Frage ist – zu welchem Preis.

      Gefällt 1 Person

      1. Smilla schreibt:

        Bist Du Wissenschaftler, das Ganze erschließt sich mir nicht wirklich. Aber wenn Du den Preis zahlen willst, warum nicht

        Gefällt mir

    1. Die Firma AncestryDNA gibt die Rohdaten des DNA-Tests nicht heraus, daher habe ich einen weiteren DNA-Test der Firma 23andMe angefordert. Meine DNA-Probe ist in die USA gesendet und in Arbeit. 23andMe gibt die Rohdaten von DNA-Tests heraus; diese können dann mit geeigneter DNA-Software weiter ausgewertet werden. Das ist etwa Gedmatch, dieses Programm erlaubt den Vergleich mit der alten DNA aus den Skeletten der Steinzeit.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s