die Lage in Aleppo

 

Während den letzten 10 Tagen haben eine große Anzahl Rebellen den Südwesten von Aleppo insgesamt 4 mal angegriffen. Beim letzten Versuch sind sie bis zu den eingeschlossenen Rebellen und Bewohnern durchgebrochen.

Die Kämpfe dauern noch an. Bisher ist es den Regierungstruppen SAA nicht gelungen, die Rebellen in dem umkämpften Sektor zu vernichten.

Beide Seiten haben hohe Verluste an Kämpfern und Militärtechnik erlitten, dutzende Panzer, Schützenpanzer und Fahrzeuge mit aufgebautem MG.

Die Angreifer haben viele Fahrzeuge mit Selbstmord-Attentätern und Bomben beladen an den Kontrollpunkten und Abwehrstellungen der Regierungstruppen zur Explosion gebracht. Sie haben sich den Weg „freigesprengt“.

Es gibt keine verlässlichen Zahlen über die Verluste. Es wurden 2.000 Rebellen/Terroristen in kurzer Zeit getötet und doppelt so viele verwundet.

Wer sind diese Rebellen?

Das sind die vereinigten Rebellen-Gruppen bestehend aus „gemäßigten“ Terroristen und den radikalen Terroristen. Sie wurden von der Türkei, Saudi Arabien und den westlichen Staaten mit Waffen und Geld aufgerüstet, um Assad zu stürzen und Syrien in die Hand der Rebellen zu geben – in die Hand von islamischen Terroristen.

Ich mag die Namen dieser Rebellen-Gruppen gar nicht mehr aufzählen. In den arabischen Medien werden sie ohnehin nur mehr mit einem „Namen“ bezeichnet. Ich kann nicht Arabisch, deshalb kann ich das nicht nachprüfen. Fatah Halab ( Arabisch : فتح حلب, bedeutet ‚Conquest of Aleppo‘).

Die vereinigten Rebellen haben bereits angekündigt, ganz Aleppo einnehmen zu wollen. Die Regierungstruppen haben weitere 3.000 Mann für den Kampf um Aleppo aufgeboten, davon ein Teil Hisbollah-Kämpfer und ein Teil iranischer Söldner.

Insgesamt hat die Regierungsarmee – SAA – nicht genug Soldaten, um Aleppo im Häuserkampf einnehmen zu können.

In dem von den Rebellen eingenommenen Stadtteil befindet sich das Wasserwerk von Aleppo. Anscheinend hat es Schaden genommen, oder die Terroristen haben die Wasser-Schieber geschlossen. Jedenfalls haben weite Teile von Aleppo kein Trinkwasser mehr. Das wird eine Katastrophe, wenn die Zivilisten kein Wasser mehr haben. Die Kämpfer werden schon über Reserven verfügen.


 

Die Rebellen in der Panzer-Garage der Regierungstruppen – oder irre ich mich ?

Advertisements
die Lage in Aleppo

Ein Gedanke zu “die Lage in Aleppo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s