mittelschweres Erdbeben in Italien – 24.08.2016

 

http://orf.at/static/images/site/news/20160834/italien_erdbeben_apennin_karte_body_n.4707102.png

Karte: Orf.at

In der vergangenen Nacht gab es in Italien ein mittelschweres Erdbeben mit der Magnitude 6,2 – der Erdbebenherd lag in etwa 10 Kilometern Tiefe.

In der Stadt Amatrice sind zahlreiche Häuser eingestürzt; darunter sind viele Menschen verschüttet. Der Bürgermeister der Stadt sagte aus, es gäbe die Hälfte der Stadt nicht mehr. Die Region ist eher dünn besiedelt, kleinere Ortschaften und Städte

Bisher wurden 73 Tote geborgen

Rom ist 170 Kilometer vom Bebenzentrum entfernt, das Beben wurde in Rom wahrgenommen.

Rund um die Adria verlaufen Bruchlinien, die in der Karte unten vereinfacht dargestellt sind. Eine Bruchline befindet sich auf dem Italienischen Festland eher östlich, näher zur Adria. Dort ereignen sich besonders häufig Erdbeben, die schwere Schäden verursachen. Die andere Bruchlinie verläuft in der Adria nahe der kroatischen Küste. Dazwischen befindet sich die Adriatische Platte, die gegen das Italienische Festland gedrückt wird.

http://satgeo.zum.de/satgeo/methoden/esa_kit/Kit_9/Bild%201.jpg

Advertisements
mittelschweres Erdbeben in Italien – 24.08.2016

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s