die Luftverschmutzung in Mitteleuropa

(*)

http://orf.at/stories/2359811/2359818/

In diesem Bericht der WHO kann man die globale Luftverschmutzung auf den Karten sehen. Es sei gleich einmal angemerkt, dass die Graphik lokal sehr ungenau ist.

So ist im nördlichen Oberösterreich eine Zone mit mittlerer Luftverschmutzung eingezeichnet, die sich auf dem Niveau der Ex-Oststaaten befindet. Tatsächlich sind aber die nördlichen Landesteile von Oberösterreich Reinluftgebiete.
Die Karte ist nach der Landesgrenze gezeichnet; in Bayern ist noch reine Luft, diesseits der Grenze ist die belastete Luft.

In Wirklichkeit befindet sich die belastete Luft über dem Alpenvorland; sie kommt schon von Bayern nach Österreich herein und wird noch durch die KFZ-Abgase von der Autobahn und durch Industrieabgase vom oberösterreichischen Zentralraum „angereichert“. Diese belasteten Luftmassen werden vom vorherrschenden Nordwestwind nach Niederösterreich verfrachet. Es ist kein Wunder, dass sie in Klosterneuburg sehr hohe Werte beim Feinstaub haben – das kommt vom nördlichen Alpenvorland herein und nicht von Wien, wie in dem Artikel behauptet wird.

Die Ungenauugkeit der Anzeige für Oberösterreich kommt meiner Ansicht nach von der Verteilung der Messstellen. Es wird dort gemessen, wo die Luft besonders „dick“ ist – Linz und Steyregg; im nördlichen Reinluftgebiet ist überhaupt keine Messstelle.

http://maps.who.int/airpollution/

Ich würde das gerne mit euch diskutieren, Stellungnahme in einem Kommentar einfügen.

————————————————————–

*) Auf diesem Foto seht ihr die verschmutzte, mit Feinstaub und Ruß beladene Luft unterhalb der waagrechten Trennlinie am Horizont. Darüber befindet sich die reine Luft, die weitgehend frei von Staubpartikeln ist. Diese Trennlinie befindet sich meist in ~1.500 Metern Höhe, das ist nicht immer gleich.

 

 

die Luftverschmutzung in Mitteleuropa

Bazillus Cereus

 

Das ist ein stäbchenförmiges und begeißeltes Bakterium (kann sich fortbewegen), das im Ackerboden vorkommt. Es bildet Sporen, die durch das Kochen nicht abgetötet werden.

Bazillus cereus ist ein Lebensmittel-Verderber (Milch, Reis,…)

Vor wenigen Tagen wurde die Haltbarkeits-Milch von einer bestimmten Molkerei zurückgerufen. Sie war mit diesem Keim kontaminiert.

Falls bei der Erzeugung der Haltbar-Milch solche Sporen hinein kommen, werden sich daraus unter den passenden Bedingungen wieder Cereus Bazillen bilden.

Bei einer hohen Keimzahl gerinnt die Milch – Süßgerinnung – diese Milch ist verdorben und schmeckt bitter. Daher ist die Gefahr einer solchen Lebensmittel-Vergiftung nicht so groß, weil man das sofort merkt und die verdorbene Milch ausspuckt.

Das Bakterium produziert in der Milch 2 Giftstoffe, wobei einer davon Erbrechen und der andere Durchfall auslöst. Angeblich hört der Durchfall von selber nach ~2 Tagen wieder auf (ohne Medikamente). Wenn ich das richtig interpretiere, ist das nur eine Lebensmittel-Vergiftung, es entsteht daraus keine andauernde Darminfektion.

Nachdem der Reis oft mit diesen Keimen belastet ist, sind die „Reiskocher“ so ausgestattet, dass nach dem Garen auf Warmhalten umgeschaltet wird. Bei dieser hohen Temperatur können sich aus den Sporen keine Bazillen bilden.

—————————————————

Ergänzung: Die Molkerei beantwortet meine Anfrage in einem Email

Sehr geehrter Herr xxxxx,

wir bedanken uns für Ihre Anfrage und möchten Ihnen folgendes mitteilen.

Es handelt sich um den Bacillus Cereus, einen allgegenwärtig vorkommenden Keim, der möglicherweise zu gesundheitlichen Beschwerden führen kann. Es können Durchfall, Bauchschmerzen und –krämpfe sowie Übelkeit innerhalb von 24 Stunden nach Genuss der betroffenen H-Milch auftreten. Listerien, Salmonellen, etc. sind ausgeschlossen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihr Hochwald Qualitätsmanagement Team

Hochwald Foods GmbH
phone: +49 6504 12-5555
mail: verbraucherfragen@hochwald.de
internet: http://www.hochwald.de

Bazillus Cereus

Amokschütze in den USA festgenommen

 

Am Freitag gab es im Bundesstaat Washington einen Terrorakt, bei dem 4 Frauen und 1 Mann von einem Täter erschossen worden sind. Der Angriff erfolgte in einem Kaufhaus. Der Täter flüchtete zu Fuß bis zur Autobahn, dann verliert sich seine Spur.

Heute wurde ein Verdächtiger für diese Tat festgenommen. Es ist ein 20-jähriger Türke – US-Bürger mit Migrationshintergrund. Die Video-Aufnahmen wurden veröffentlicht, darin wurde der mutmaßliche Täter erkannt.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/burlington-us-polizei-fasst-mutmasslichen-amokschuetzen-a-1113823.html

Amokschütze in den USA festgenommen

Wer dominiert den Flugverkehr ?

 

https://www.flightradar24.com/51.22,20.91/6

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Morgendämmerung 26

Seit einigen Jahren sind die Golfstaaten Drehscheibe für den internationalen Flugverkehr von Europa nach Asien und auch in andere Destinationen.

Ich sehe mir oft in der Morgendämmerung die Flugzeuge an, die aus dem Osten in den Oberösterreichischen Zentralraum hereinkommen.

Auf flightradar erkenne ich, welche Flugzeuge das sind, ebenso den Start-Flughafen und das Ziel.

Darunter sind viele Flugzeuge der Fluglinie Emirates, die mit Airbus A-380 Großraum Flugzeugen Ziele in Deutschland, Paris und London anfliegen. Mit dem gleichen Flugzeugtyp fliegen auch die großen europäischen Fluglinien Ziele in der Golfregion, Südasien, und Südostasien an.

Der Airbus A-380 hat die ältere Boeing 747 auf der Langstrecke deutlich übertroffen. Zuerst wurde vermutet, die Fluglinien würden dieses teure Gerät kaum kaufen, weiters sei es nicht an die Andock-Systeme auf den Flughäfen angepasst.

Nun werden sogar mittlere Flughäfen wie Wien und Prag 1 mal am Tag mit A-380 von Emirates angeflogen.

Ob das ein kommerzieller Erfolg für Airbus ist, kann ich nicht beurteilen. Ich denke, dass dieser Markt bald gesättigt ist, weil der Flugverkehr nicht mehr so stark zunehmen wird. Möglicherweise werden in Zukunft Direktflüge auf der Langstrecke von mittleren Flughäfen nach Südostasien mit A-380 bedient, weil die Flugzeuge von der Größe Boeing 777 meistens total ausgebucht sind.

Erklärung des Fotos – Morgendämmerung:

Das Flugzeug im Bild oben ist etwa 15 Kilometer von Linz entfernt,

Die beiden Flugzeuge in der Bildmitte sind noch über Niederösterreich in der Nähe der Donau (Wachau).

Wer dominiert den Flugverkehr ?

Österreich – Westbahnstrecke ist blockiert

 

Gestern hatte ein russischer Zug, der von Moskau nach Nizza unterwegs war, eine Tür verloren. Diese blieb in einem Tunnel auf der Westbahnstrecke liegen.

Ein nachkommender Zug fuhr auf die Tür auf, diese verkeilte sich im Fahrwerk des ICE-Zuges. Der Zug musste angehalten werden. Die 300 Passagiere wurden unverletzt über die Fluchtwege geborgen. Mehrere Feuerwehren waren im Einsatz.

Die Strecke wurde gesperrt. Zuerst muss der ICE geborgen werden. Weiters muss untersucht werden, ob Schäden am Gleis vorhanden sind.

Die Westbahnstrecke ist stark befahren, die Züge mussten über die alte Trasse und über St. Pölten umgeleitet werden.

http://noe.orf.at/news/stories/2798648/

Als ich die Meldung von diesem Zwischenfall hörte, dachte ich zuerst an einen Anschlag. Die Verkehrseinrichtungen sind als Anschlagsziele in die Pläne der Terroristen mit einbezogen.

Österreich – Westbahnstrecke ist blockiert

Morgendämmerung 23.09.2016

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Cirrus – dieses Foto habe ich vor einigen Wochen aufgenommen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die hohen Wolken und Kondensstreifen aus dem Foto Morgendämmerung zeigen, dass die Luftfeuchtigkeit in hohen Luftschichten über Tschechien zugenommen hat. Das bedeutet Regen in 1 bis 2 Tagen. Laut Wetterbericht sollte das nicht lang anhalten. Es ist nachher wieder sonniges Herbstwetter angesagt.

 

Morgendämmerung 23.09.2016

der Computer-Nerd

Heute war ich in einem Computer-Fachgeschäft, um meinen PC-Tower reinigen zu lassen, der CPU-Lüfter war stark angelegt. Das habe ich bereits gemerkt, zeitweise war der Computer laut.

Dankenswerter Weise hat ein Mitarbeiter diese Arbeit sofort ausgeführt, und ich musste nicht lang warten. Er hat nur 23 Euro dafür verrechnet, das ist 15 Minuten Arbeitszeit.

Neben ihm saß ein dicker Mann im Alter von gut 30 Jahren, er wog sicher 140 Kilo.

Das war ein typischer Computer-Nerd. Wenn man den ganzen Tag im Büro sitzt, sonst nichts tut, gut speist und einige Bier täglich trinkt, dann wird man bald so dick. Eine entsprechende Veranlagung gehört auch dazu.

In diesen Berufen haben auch die Dicken eine Daseinsberechtigung, bei den Frauen weniger 😉

der Computer-Nerd