Toxoplasma gondii

————————————————————

———————————————————-

Das ist ein einzelliger Parasit, der vorwiegend die Katze befällt. Im Darm der Katze vermehrt er sich, mit dem Kot einer infizierten Katze werden die Parasiten-Keime ausgeschieden.

Wenn ein Mensch diese Keime aufnimmt, wird er auch infiziert. In vielen Fällen wird das nicht erkannt und als grippeähnliche Erkrankung wahrgenommen, oder es verläuft überhaupt ohne Symptome.

Gewöhnlich heilt diese Krankheit innerhalb von 3 Wochen ab, ohne einen dauerhaften Schaden zu verursachen.

Manche Personen werden dauerhaft mit diesem Parasiten infiziert. Besonders für schwangere Frauen ist das gefährlich, weil sie häufig eine Fehlgeburt erleiden oder der Embryo geschädigt wird (Hydrocephalus, Microcephalie und andere).

—————————————————–

Verhaltensregeln zur Vermeidung von Toxoplasmose beim Menschen:

Kein rohes Fleisch essen, immer gut durchgaren, Küchenhygiene beachten, Schneidbretter nicht gleichzeitig für Fleisch und Gemüse benutzen. Keine Rohwurst essen (Metwurst,…)

Katzentoilette mit Einweghandschuhen säubern.

Nach der Gartenarbeit die Hände gut waschen, die Hände der Kinder gut waschen, wenn sie in der Sandkiste spielen

Es ist besser, die Katze nicht freilaufen zu lassen, weil sie dort häufiger infiziert wird.

—————————————————–

Die Durchseuchung der Bevölkerung mit Toxoplasmose ist hoch. In mittleren Lebensjahren sind etwa 40 % der Personen schon mit Toxoplasmose in Kontakt gekommen.

Die Toxoplasmose-Therapie erfolgt in der Regel mit speziellen Antibiotika und/oder Antiparasitika wie Sulfadiazin und Pyrimethamin. Das ist nur bei schwangeren Frauen und immungeschwächten Personen notwendig.

——————————————————

Weitere Folgen:

Es gibt Hinweise, dass Toxoplasma gondii bis in das Gehirn des Menschen vordringen und dort neurologische und psychische Krankheiten auslösen. So tritt die Schizophrenie und die Depression infolge dieser Infektion häufiger auf.

http://www.netdoktor.de/krankheiten/toxoplasmose/

Advertisements
Toxoplasma gondii

2 Gedanken zu “Toxoplasma gondii

  1. Der tschechische Evolutionsbiologe Jaroslav Flegr hat statistische Zusammenhänge zwischen neurologischen Störungen, Geisteskrankheiten des Menschen mit der Infektion durch Toxoplasma gondii festgestellt. Allerdings kann der Mechanismus im Gehirn als Biochemischer Vorgang nicht bewiesen werden – noch nicht !

    Gefällt mir

  2. Eine Frau aus meinem Bekanntenkreis hatte mehrere Fehlgeburten erlitten, und das Ehepaar machte sich große Sorgen, dass ihre Ehe deswegen kinderlos bleiben würde.

    Es wurde eine chronische Infektion der Frau mit Toxoplasmose festgestellt und erfolgreich eine Therapie durchgeführt.

    Nachher hat sie doch drei gesunde Kinder geboren.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s