das Geheimzeichen „+“

 

Eigentlich sollte man keine Geschichten posten, die lustige Begebenheiten aus dem WK2 als Hintergrund haben. Wenn ich das nicht niederschreibe, geht es verloren; ich bin der Letzte, der noch davon weiß 😉

Ein österreichischer Soldat war auf Heimaturlaub, und er besuchte seine Cousine. Unglücklicherweise war sie gerade an Grippe erkrankt. Deshalb ging er mit dem Einverständnis ihrer Eltern in ihre Kammer, wo sie zu Bette lag.

Die Beiden haben sich angeregt unterhalten, nach so langer Zeit hat man sich viel zu erzählen. Es wurde nicht berichtet, aber ich denke es mir. Er griff unter ihre Decke, um sie ein wenig zu necken. Sie wurde trotz Grippe heiß genug, dass sie damit einverstanden war. So hatten sie Sex. Nun plagte Beide das schlechte Gewissen wegen der möglichen Folgen. Das Mädchen hatte ein einfaches Gemüt. Sie haben vereinbart, dass sie ihm im Falle einer Schwangerschaft eine Karte senden wird und auf dieser Postkarte mit einem Kreuz vermerkt, dass sie schwanger ist.

Der Soldat bekam tatsächlich eine Feldpost-Karte. Kein Text, die ganze Karte war mit Kreuz-Zeichen markiert.

feldpost-26

Advertisements
das Geheimzeichen „+“

Ein Gedanke zu “das Geheimzeichen „+“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s