die Mitzi

so hat sich die Mitzi nicht präsentiert, sonst hätte schon einer angebissen 😉

Vor vielen Jahren lebte die Mitzi – eine Bauerntochter – in Oberösterreich. Sie war dunkelhaarig und sah nicht übel aus.

Damals kam es noch vor, dass die Eltern versucht haben, die eigene Tochter dem Nachbar als künftige Schwiegertochter anzupreisen, vielleicht war es auch nur ein Scherz.

Die Mitzi hatte auch eine gewisse Zuneigung zu den begehrenswerten jungen Männern in der Umgebung, aber sie wollte keinen schnellen Sex. Die Jungen wollten nur Sex mit ihr haben, ohne dass es die große Liebe ist, ohne Heiratsabsichten.

So war sie mit 18 Jahren noch sexuell unerfahren. Sie war schon bei den Tanzveranstaltungen anzutreffen, fühlte sich dort nicht wohl, war gestresst, und es schlug sich die Migräne dazu. Da ergibt sich auch keine Gelegenheit.

Jahre später hatte sie doch einen Freund aber ohne engen Kontakt. Sie fuhren mit einem anderen Pärchen auf einen 2-Tages Ausflug und nahmen getrennte Hotelzimmer. In der Nacht sollte es passieren, aber die Mitzi sperrte sich in ihrem Zimmer ein. Vielleicht liebte sie ihren Freund nicht oder sie wollte nicht, dass es die ganze Gemeinde erfährt, sie sei in den Club der Frauen aufgenommen worden.

Diese Gelegenheit ging ungenützt vorbei. Die Jungen aus den frühen Jahren bedauerten die Mitzi, und lästerten über sie. Sie hätten versäumt, die Mitzi auf das Kreuz zu legen.

Wieder einige Jahre später hatte sie doch einen Liebhaber und heiratete ihn. Ihr Vater spendierte einen Baugrund. Das Ehepaar war fleißig, und sie bauten ein schönes Haus. Die Mitzi bekam doch noch 3 Kinder, alles Bestens.

Also ist es nicht unbedingt ein Schaden, wenn etwas später geheiratet wird. Die lange Enthaltsamkeit – vielmehr der Spott der anderen Leute – waren nicht lustig, aber das ging auch vorbei.

https://media05.regionaut.meinbezirk.at/2012/04/18/1205195_web.jpg?1334752377

Na ja – so hat sich die Mitzi nicht präsentiert

Advertisements
die Mitzi

Ein Gedanke zu “die Mitzi

  1. Vielleicht findet ein Leser diesen Aufsatz unpassend.

    Es kommt öfter vor, dass Mädchen und junge Frauen sexuell nicht aktiv sind, sei es aus Mangel an Gelegenheit oder aus freier Entscheidung.

    Es ist wichtig, dass die Eltern, die nächsten Freunde und Bekannten diese Tatsache nicht weitererzählen. Wenn es niemand weiß, wird das nicht zum öffentlichen Thema in der Gemeinde.

    ———————————————————————————————————–

    Die Mitzi wird heute schon Oma sein, sie wird diesen Aufsatz nicht lesen. Und wenn sie ihn liest, wird sie mir einen „wütenden“ Kommentar hinterlassen 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s