der Kanzler – sexsüchtig

Der Kanzler Willy Brandt fand großen Gefallen an der Abwechslung mit vielen willigen Frauen.

Im letzten Jahr seiner Amtszeit überschritt sein Verhalten alle vertretbaren Dimensionen. Der Spion – NVA-Hauptmann Günter Guillaume – war im Auftrag des STASI damit beschäftigt, dem Kanzler die gewünschte Anzahl Sex-Partnerinnen herbeizuschaffen. Das waren Agenten-Frauen, Journalistinnen, eine Schwedin, eine Jugoslawin,… Sonst wurden Prostituierte beauftragt.

Eine Anweisung an eine Aushilfskraft:

Wenn ich mal weg bin, und der Chef braucht was, dann gehst du runter in die Halle und nimmst eine von denen, die da rumsitzen. Du fragst nach dem Preis und schickst sie dem Kanzler rauf. Der Referent bezahlt dann alles.“

https://www.welt.de/geschichte/article115386989/Willy-Brandt-und-seine-erotischen-Zufuehrungen.html

Advertisements
der Kanzler – sexsüchtig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s