Stress und Herzinfarkt

Herzinsuffizienz 1

Die Forscher wollen nun einen Zusammenhang zwischen Stress und Herzinfarkt im Tierversuch nachgewiesen haben. Ein Gehirnareal, das für die Stressverarbeitung zuständig ist, zeigte hohe Aktivität, gleichzeitig entstanden Arterien-Entzündungen – die Vorstufen der Arteriosklerose.

Ich bin da skeptisch. Die Herz-Kreislauf-Krankheiten haben multikausale Zusammenhänge, das kann man nicht auf eine Ursache herunterbrechen. Viel bedeutendere Ursachen sind: Bluthochdruck, hohe Cholesterin-Werte, hohe Werte beim Blutfett, Diabetes, Fettleibigkeit. Ebenso spielt die Ernährung eine Rolle: Mangel an Omega-3-Fettsäure, Mangel an Vitamin-D

Noch ein Argument:

Ich kannte einige Herrn, die am Herzinfarkt gestorben sind. Sie hatten alle ausnahmslos keinen Stress. Sie haben gut gelebt, gut gegessen und so manches Gläschen Wein getrunken. Keiner von ihnen war fett, einige waren für ihr Alter sportlich. Sie hatten gute Erbanlagen – waren körperlich leistungsfähig und konnten gut essen, ohne fett zu werden.

Es gibt aber schon einen Zusammenhang zwischen Stress und hohen Cholesterin-Werten im Blut.

http://science.orf.at/stories/2819591/

Advertisements
Stress und Herzinfarkt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s