Dobusch Dutteln

Vor vielen Jahren wurden die Straßenschwellen erfunden, um die Autofahrer zu zwingen, langsam zu fahren.

Nachdem die Sozialisten immer wissen, was für die andern Menschen gut ist, haben sie in Linz eine hohe Zahl dieser Straßenschwellen errichtet. Das erfolgte in der Billig-Variante, indem sie mit Asphalt eine Schwelle quer über die Straße aufgetragen haben. Sie war etwa 10 Zentimeter hoch und knapp 50 Zentimeter breit.

Das hat die gewünschte Wirkung erzielt, allerdings ging so manches Auto stark in die Federn, so mancher Auspuff ist dabei abgebrochen.

Die Linzer waren zornig und sprachen von den Dobusch-Dutteln.

Es geht auch anders, in der Nähe des Südbahnhof-Marktes wurde eine Straße neu gebaut, dabei wurden Schwellen mit einem sanften Anstiegswinkel eingebaut, diese waren teilweise mit Pflastersteinen errichtet und mehr als 1 Meter breit. Das ist sicher teuer, dort fährt man auch langsam, aber dem Auto passiert nichts.

Advertisements
Dobusch Dutteln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s