die Banater Elena

Die Elena war eine Schneiderin, sie stammte aus dem Banat und ist nach dem WK2 als Flüchtling nach Österreich gekommen. In den 50-er Jahren war es noch üblich, die Kostüme von der Schneiderin nähen zu lassen. Die Elena war sehr gut, ihre Kreationen saßen perfekt am Körper.

Allerdings war sie nicht fleissig, es dauerte manchmal wochenlang, bis sie ein Kleid fertig genäht hatte.

Sie war etwa 40 Jahre – eine Single-Frau – und sie war etwas mollig. Sie besaß einen Kurzhaar-Dackel. Wenn sie einem anderen Hund begegnete, nahm sie ihren Hund auf die Arme, sonst kriegt er Flöhe!

Ihre Bekannten stichelten wegen ihrem Hund, sie entgegnete: „Wenn man sunst nichts hat zum Lieben 😉 …..“

Advertisements
die Banater Elena

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s