die Föhnwetterlage

dieser Aufsatz ist noch in Arbeit und wird später erweitert.

Es beschreibt die Entstehung der Föhn-Wetterlage

In den österreichischen Alpen läuft dieser Vorgang ab – wie folgt:

Über Italien wird feuchte und mäßig warme Luft gegen die Alpen geführt, wobei es zum „Steigungsregen“ über Südtirol kommt. Die Kondensations-Wärme bewirkt, dass die Luftmassen trotz Aufstieg nicht so stark abkühlen, wie es dem Luftdruck angemessen wäre.

Über dem Alpenhauptkamm ist die Luft bereits wärmer, als es der Höhenlage entspricht. In Nordtirol stürzen die Luftmassen vom Alpenhauptkamm in das Inntal, wobei sie sich infolge des steigenden Luftdruckes stark erwärmen. Der Energiegehalt in einer bestimmten Masse Luft bleibt konstant – das Volumen veringert sich, deshalb wird diese Luft wärmer.

Das ist der Föhn !

 

 

Advertisements
die Föhnwetterlage

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s