die Morgentoilette der Kalmücken

Vor 100 Jahren hatten die Kalmücken noch keine Wasserleitung und auch kein Waschbecken. Das Wasser war knapp und musste aus dem Dorfbrunnen geschöpft werden.

Natürlich wollten schon damals die Kalmücken-Frauen sauber sein und gepflegt aussehen. Sie nahmen eine „mundvoll“ Wasser aus dem Gefäß, damit wuschen sie sich das Gesicht, die anderen Körperteile einschließlich der Pussy.

So ungefähr wird es heute noch in der Sahara sein, wo die Frauen das Wasser vom Wasserloch holen.

Der Schlammteich am Salzsee in der Kalmücken-Steppe. Die Salzseen sind flach, die Kalmücken-Frauen auch (flatchested), aber das ist auch reizvoll anzusehen.

Advertisements
die Morgentoilette der Kalmücken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s